• Verfügbarkeit prüfen

    Für jeden der hauptsächlich mit dem Mobilfunktelefon telefoniert und zu Hause

  • Sie haben Fragen an uns?

Neuigkeiten

Interessierte Bürgerinnen und Bürger informieren sich auf den Infoveranstaltungen der Netcom Kassel über den Breitbandausbau in Nordhessen.

50 Infoveranstaltungen und hohe Teilnehmerquoten

Kassel, 18.01.2018 –  Mit insgesamt 50 Infoveranstaltungen und hohen Teilnehmerquoten im Jahr 2017 zieht die Netcom Kassel eine positive Resonanz. Insbesondere in Waldeck, Naumburg oder Niedenstein waren die Veranstaltungsorte bis zum letzten Stuhl besetzt: „Die betroffenen Bürgerinnen und Bürger wollen natürlich wissen, wie der aktuelle Stand in ihren Ortsteilen aussieht und ab wann sie das Highspeed-Internet nutzen können. Die Infoveranstaltungen sind die ersten Anlaufstellen für alle Interessierten“, so Jutta Schill, Leiterin Unternehmenskommunikation Netcom Kassel. Auch dieses Jahr finden in den vom Breitbandausbau betroffenen Städten und Gemeinden Infoveranstaltungen statt. Die geplanten Termine sind auf der Veranstaltungsseite der Netcom einsehbar und werden regelmäßig aktualisiert.

 

Als kompetenter Vertragspartner gibt die Netcom Einblicke in die aktuellen und geplanten örtlichen Entwicklungen sowie die Produkt- und Angebotsvielfalt, die sich in den Ausbaugebieten zukünftig eröffnen. Von den neuen Möglichkeiten im Bereich Highspeed-Internet und Telefonie profitieren vor allem die ländlichen Regionen.

 

Projekt Nordcluster: Mehr als nur schnelles Internet

 

Das Projekt „Nordcluster“ zielt auf eine flächendeckende Versorgung Nordhessens mit Bandbreiten von bis zu 50 MBit/s ab. Als regionales Telekommunikationsunternehmen realisiert die Netcom Kassel unter Federführung der Breitband Nordhessen GmbH den Breitbandausbau in den fünf nordhessischen Landkreisen Hersfeld-Rotenburg, Schwalm-Eder-Kreis, Werra-Meißner-Kreis, Landkreis Kassel und Waldeck-Frankenberg. Dabei geht es um mehr als schnelles Internet, denn mit einer 2500 Kilometer langen Trasse wird eine moderne und zukunftsfähige Infrastruktur geschaffen.

 

Der Breitbandausbau ist Teil eines umfangreichen Prozesses, der mit einer ausführlichen Planung und Entwicklung zusammenhängt. Bevor die Netztechnik aktiviert wird und somit das Highspeed-Internet von den Kundinnen und Kunden genutzt werden kann, wird im ersten Schritt die Firma Weigand Bau GmbH durch die Breitband Nordhessen GmbH für die Tiefbauarbeiten zur Verlegung der LWL-Kabel sowie für die Aufstellung der Multifunktionsgehäuse beauftragt. Im zweiten Schritt wird die aktive Technik durch die Netcom Kassel in die Multifunktionsgehäuse eingebaut.

 

Abschließend folgen der Stromanschluss durch die Energieversorger sowie die Verlegung der Verbindungskabel von den Kabelverzweigern der Telekom zu den Multifunktionsgehäusen. Der Weg zum schnellen Internet basiert auf dieser komplexen Prozesskette. Die Grundvoraussetzung für den Erfolg ist daher eine exakte und detaillierte Abstimmung der Kooperationspartner. Das zielführende Ergebnis ist schließlich die Zufriedenheit der Kundinnen und Kunden, die nach der gelungenen Inbetriebnahme der neuen Glasfaserinfrastruktur mit Highspeed-Internet die Online-Welt erobern können.

 

 Zurück