• Verfügbarkeit prüfen

    Für jeden der hauptsächlich mit dem Mobilfunktelefon telefoniert und zu Hause

  • Sie haben Fragen an uns?

Breitbandausbau Nordhessen

Die Versorgung mit schnellem Internet ist in der heutigen Zeit eine wesentliche Voraussetzung für das Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Ebenso ist diese inzwischen ein wichtiger Standortfaktor für private Haushalte. Der Breitbandausbau in den fünf hessischen Landkreisen Hersfeld-Rotenburg, Werra-Meißner, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg und Kassel, auch Projekt „Nordcluster“ genannt, hat daher eine hohe Bedeutung für die Region und ist das größte Einzelprojekt der Netcom Kassel.

Mit dem Projekt wird die Versorgung der Unternehmen und Haushalte bis voraussichtlich 2020 in den bisher nicht mit Breitbandanschlüssen erschlossenen Kommunen/Ortsteilen realisiert. Im ersten Schritt werden Bandbreiten mit bis zu 50 Mbit/s zur Verfügung stehen. Die Netcom Kassel baut als Netzbetreiber bereits vectoringfähige Technik auf. Sobald die Rahmenbedingungen für den Einsatz dieser Technik freigegeben sind,  können höhere Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s angeboten werden.

Der Bau des Glasfaser-Netzes erfolgt ausgehend von Kassel zeitgleich und sternförmig in die fünf Landkreise. Als erstes werden die Hauptstrecken (Backbone) gebaut, die am Ende ring-förmig ausgeführt sind. Anschließend werden die Multi-Funktions-Gehäuse (MFG) in den einzelnen Ortsteilen an die Hauptstrecken angeschlossen. Von dem Multi-Funktions-Gehäuse aus werden die Kunden, über den KVZ (der graue Kasten bei dir in der Straße) und die sogenannte “Teilnehmer-Anschluss-Leitung“ (TAL) angeschlossen. Sobald der technische Netzausbau abgeschlossen ist, können Kunden, die im Vorfeld einen Vertrag mit der Netcom Kassel GmbH abgeschlossen haben, an das Breitbandnetz angeschaltet werden.

Der tatsächliche Anbieterwechsel kann allerdings erst nach Ablauf der restlichen Vertragslaufzeit bei deinem bisherigen Provider erfolgen. Erst dann wird die TAL zum Endkunden durch die Netcom Kassel GmbH bei der Deutschen Telekom AG bestellt. Beachte hierzu bitte auch die „häufigen Fragen“ weiter unten.

Den aktuellen technischen Planungs-/Ausbaustatus* des “Nordcluster-Projektes“ kannst Du für jeden Ortsteil, der durch das Projekt erschlossen wird, der nachfolgenden interaktiven Karte entnehmen:

* Basis sind die aktuell zwischen der Breitband Nordhessen GmbH und der Netcom Kassel GmbH abgestimmten Termine, die wöchentlich aktualisiert werden. Aufgrund der Vielzahl der Einzel-Baumaßnahmen und den Abhängigkeiten zwischen diesen, kann es zu Terminverschiebungen kommen.

Häufige Fragen zum Anbieterwechsel

Sollte ich meinen aktuellen Vertrag bereits kündigen?

Nachdem Du einen Vertrag mit der Netcom Kassel GmbH geschlossen hast, kümmern wir uns um alles Weitere. Dazu zählt auch die Kündigung Deines alten Vertrages inklusive der Übernahme Deiner Rufnummer. Hierbei können ggf. Gebühren des Altanbieters anfallen.

Wenn Du Deinen bestehenden Vertrag von Dir aus kündigst, können wir Dir nicht garantieren, dass deine bisherige Rufnummer übernommen werden kann!

 

Kann ich schon vor Ablauf meines alten Vertrages das schnellere Internet nutzen?

Es besteht die Möglichkeit, dass Du sofort nach Abschluss des Ausbaus von der höheren Bandbreite des neuen Netzes profitieren kannst, noch bevor Dein Altvertrag ausläuft: Das Zusatzpaket „NetcomSofort“ kann bei Vertragsabschluss der Tarife „NetcomSpeed“ oder „NetComplete“ mitbestellt werden.

Hierbei handelt es sich um einen reinen Datentarif ohne Telefonieoption, der Dir schnelles Surfen im Netz der Netcom Kassel während der Übergangszeit, in der du noch an deinen alten Vertrag gebunden bist, ermöglicht. Um diese “Übergangslösung“ nutzen zu können, müssen jedoch einige technische und vertragliche Voraussetzungen erfüllt sein. Weitere Informationen findest Du hier.

Kostenloser Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter bist Du immer auf dem Laufenden über den Fortschritt des Breitbandausbaus in Nordhessen und die dazugehörigen Informationsveranstaltungen, unsere aktuellen Aktionen und Neuheiten aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk und Internet sowie Gewinnspiele. Einfach anmelden und kostenfrei per E-Mail informieren lassen!

 

 

Häufige Fragen zum Newsletter

Wie oft erhalte ich einen Newsletter von Netcom Kassel?
Wir versenden etwa einmal pro Monat.

Was geschieht mit meinen Daten?
Die im Rahmen der Anmeldung abgefragten personenbezogenen Daten werden ausschließlich durch die Netcom Kassel genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

Kann ich mich vom Newsletter abmelden?
Selbstverständlich. Jeder Newsletter enthält einen dementsprechenden Abmeldelink, so kannst Du Dich jederzeit von unserem Newsletter abmelden und erhälst keine weiteren E-Mails von uns.

Anmeldeformular

Beteiligte Firmen und ihre Aufgaben beim Breitbandausbau

Die Umsetzung des Projektes „Nordcluster“ erfolgt in Zusammenarbeit der Breitband Nordhessen GmbH und der Netcom Kassel GmbH.

Zunächst baut die Breitband Nordhessen GmbH die sogenannte "passive Infrastruktur". Diese besteht aus einem ca. 2.200 km Glasfaser-/Lichtwellenleiter-Netz (LWL-Netz), dass ca. 1.500 Multi-Funktions-Gehäuse (MFG) untereinander verbindet. Mit den Ausführungen der Baumaßnahmen wurde die Firma Weigand Bau GmbH beauftragt. 

Die Netcom Kassel realisiert daraufhin die Stromanschlüsse an den Multifunktionsgehäusen, die zur Versorgung der darin installierten aktiven Technik erforderlich ist. Weiterhin wird die Verbindung von den MFG zu den KVZ der Deutschen Telekom AG hergestellt. Über den KVZ und die sogenannte "Teilnehmer-Anschluss-Leitung“ (TAL) –  das Kupferkabel der "letzten Meile“ –  werden die Unternehmen und Haushalte angeschaltet.

Auf Basis dieser Netzinfrastruktur, bietet die Netcom Kassel GmbH allen Unternehmen und Haushalten im ersten Schritt Breitbandanschlüsse mit bis zu 50 MBit/s an. Da die von der Netcom Kassel GmbH eingesetzte Technik bereits mit der sogenannten “Vectoring-Technologie“ ausgestattet ist, kann die Netcom Kassel GmbH zukünftig die Bandbreiten auf 100 Mbit/s erhöhen. Dies erfolgt sobald die regulatorischen Voraussetzungen gegeben sind. 

Die Durchführung der oben dargestellten einzelnen Aufgaben der Breitband Nordhessen GmbH und der Netcom Kassel GmbH muss im Rahmen des Bau-Prozesses in einer bestimmten Reihenfolge stattfinden, da die Maßnahmen aufeinander aufbauen und voneinander abhängig sind. Zu berücksichtigen ist hierbei, dass die Trasse aus mehreren Teilabschnitten besteht, die einzeln geplant und gebaut werden. Die Nutzbarkeit einer Trasse ist nur gegeben, wenn alle Teilabschnitte fertiggestellt sind. Die Abfolge der wesentlichen Einzelmaßnahmen ist in dem folgenden Bild schematisch dargestellt:

Aus dem Übergabe-/Abnahmeverfahren, dass zwischen der Breitband Nordhessen GmbH und der Netcom Kassel GmbH vereinbart wurde, ergeben sich neben den genannten technischen Abhängigkeiten weitere Einflüsse auf den Anschalttermin. Die Freigabe des technischen Anschalttermins erfolgt nicht je KVZ oder Ortsteil, sondern immer für eine gewisse Anzahl von Ortsteilen (ca. 1-25) mit allen dazugehörigen KVZ. Die geografische Zusammenfassung der Orte, die zeitgleich in Betrieb gehen, ist dabei nicht identisch mit den Grenzen der Kommunen. Das bedeutet auch, dass Gebiete, die zu einer anderen Kommune gehören, zeitgleich angeschaltet werden können.

Informationsveranstaltungen

Um den Netzausbau und die Produkte der Netcom Kassel GmbH vorzustellen, finden in den Kommunen Informationsveranstaltungen statt, sobald die Planung weit genug fortgeschritten ist und das Quartal der Anschaltung bekannt ist. 

Aktuelle Informationen zu Terminen findest Du in unseren Veranstaltungen und auf unserer Facebook-Seite. Außerdem kannst Du alle bisherigen und die aktuell geplanten Termine der Informationsveranstaltungen in den einzelnen Kommunen/Ortsteilen nachfolgender interaktiven Karte entnehmen:

up: Breitbandausbauprev: SmartHome Städtische Werkenext: Über Netcom Kassel